Unser Kreisvorstand

wk4_Teuteberg2

Linda Teuteberg

Kreisvorsitzende

Kontakt: buero@linda-teuteberg.de

Geboren am 22.04.1981 in Königs Wusterhausen, evangelisch, verheiratet. Aufgewachsen in Görsdorf bei Storkow. Abitur am Katholischen Gymnasium Bernhardinum in Fürstenwalde/Spree.

„Man kann sagen, dass drei Qualitäten vornehmlich entscheidend sind für den Politiker: Leidenschaft – Verantwortungsgefühl – Augenmaß.“ Max Weber

Neben den aktuellen und oftmals dringlichen Fragen der Tagespolitik gibt es Themen, die mir ein besonderes Anliegen sind. Themen, die stets wichtig sind, aber viel zu oft zugunsten kurzfristiger Vorteile und spezieller Interessen vernachlässigt werden. Diesen Themen gilt meine Leidenschaft.

andreas ehrl1

Andreas Ehrl

Stellvert. Kreisvorsitzender

Kontakt: andreas.ehrl@fdp-potsdam.de

Ich bin “Halbblut Potsdamer”, da mein Vater Potsdamer ist. Seit 1991 leite ich in Potsdam mein eigenes Unternehmen.

Weshalb die FDP?

Weil nur die FDP versteht, dass man Sozialleistungen und Hilfen für die Bürger nur über eine starke Wirtschaft finanzieren kann. Unser Sozialsystem und unser Arbeitsmarkt brauchen als Partner eine starke Wirtschaft an ihrer Seite – denn hier werden Arbeitsplätze geschaffen, Steuern verdient und täglich um Stabilität gekämpft. „Weniger labern, mehr machen“. Das ist das wofür ich stehe. Die anstehenden Herausforderungen in der Stadt sind seit Jahren bekannt. Es braucht jetzt keine langen Diskussionen, keine Versprechungen – sondern planvolles Handeln, verbindliche Zusagen, einen durchsetzungsstarken Willen und die konkrete Umsetzung.

 bild4

Dr. Lutz Schirmer

Stellvertr. Kreisvorsitzender

Kontakt: lutz.schirmer@fdp-potsdam.de

Ich lebe seit über 16 Jahren in Potsdam und liebe diese Stadt über alles. Deshalb engagiere ich ich mich speziell zum Thema Stadtentwicklung. Wie nur wenige Städte in Deutschland, hat sich Potsdam zu einer Perle entwickelt. Beim Aufbau der neuen Mitte ist allerdings noch viel zu tun. Neben meiner Arbeit in der FDP bin ich noch in  Bürger- und Nachbarschaftsinitiativen zu diesem Thema tätig.

von ostensacken2

Johannes von der Osten-Sacken

Stadtverordneter

Kontakt: osten-sacken@fdp-stadtfraktion.de

Ich lebe seit 1994 mit meiner Familie in Potsdam und betrachte diese Stadt als meine neue Heimat. Für meine politische Arbeit ist es mir wichtig, vernünftige Lösungen und Ansätze für unsere Ziele und die aktuellen Probleme unserer Stadt zu erarbeiten. Meine Arbeit soll dabei transparent, nachvollziehbar und konsequent erlebt werden. Als Familienvater zweier Kinder und einer der Mitbegründer der evangelischen Grundschule in Potsdam setze ich auf den Schwerpunkt Bildung und Familie und hoffe, dass ich mit meinen Ideen zu der positiven Entwicklung der Stadt beitragen kann.

christian_lahr_eigen

Christian Lahr-Eigen

Schatzmeister

Kontakt: christian.lahr-eigen@fdp-potsdam.de

Seit 1963 bin ich Potsdamer. Mein beruflicher Weg führte mich aus der Krankenpflege in das Management von Trägern sozialer Einrichtungen.

Mein kommunalpolitischer Schwerpunkt ist die Haushaltspolitik. Insbesondere im Bereich der freiwilligen Leistungen sollen die Mittel wirkungsorientierter eingesetzt werden. Wer arm, schwach oder ausgegrenzt ist, verdient nicht nur unser Herz, sondern vor allen Dingen unseren Verstand. Unter diesem Leitmotiv will ich meine berufliche und politische Erfahrung in die kommunalpolitische Arbeit einbringen.

ritaschirmbeck

Rita Schirmbeck

Beisitzer

Kontakt: rita.schirmbeck@fdp-potsdam.de

Liberal mit Herz und Verstand

Ich bin gebürtige Niedersächsin und bereits seit 1994 in Potsdam als Rechtsanwältin tätig.
Seit 2009 wohne ich auch im schönen Potsdam.
Ich war bereits vor zwei Jahren Beisitzerin und viele Mitglieder kennen mich bereits
aus dieser Zeit sowie von Veranstaltungen und Infoständen.
Ich möchte mich für die Mitglieder engagieren und eine engere Verbindung zwischen Ihnen und dem Vorstand herstellen.
Liberale Geisteshaltung heißt für mich: weniger Bevormundung und mehr Eigenverantwortung.

Joost Winkler

Beisitzer

Kontakt: joost.winkler@fdp-potsdam.de


Ich bin am 27.08.1985 geboren und auf der Insel Norderney (Niedersachsen) und im Kreis Steinburg (Schleswig-Holstein) aufgewachsen. Seit 2005 lebe ich in Potsdam und bin verheiratet. Ich habe an der Universität Potsdam Verwaltungswissenschaft auf Diplom studiert und arbeite seit mehreren Jahren in der Privatwirtschaft als Mitarbeiter einer mittelständischen Unternehmensberatung.
Für die FDP setze ich mich ein, weil unser Land eine politische Kraft braucht, die für ökonomische Vernunft steht und sich für die Entlastung der hart arbeitenden Bürger einsetzt. Ich möchte den Rechtsstaat schützen und mich für eine politische Kultur des Zuhörens einerseits und der lebhaften Debatte andererseits engagieren.

 

Johannes Näumann

Beisitzer

Kontakt: johannes.naeumann@fdp-potsdam.de

Geboren 1966 in Heidelberg, aufgewachsen in Süddeutschland, lebe ich seit 2009 mit meiner Familie in Potsdam. Von Beruf bin ich Pressesprecher und Kommunikationsberater. Als Liberaler stehe ich ein für Freiheit, Demokratie und Rechtstaatlichkeit. Ich engagiere mich in der FDP, weil es eine starke Stimme für die Rechte, Chancen und Bildung jedes einzelnen Individuums in unserer Gesellschaft braucht – und viele Herausforderungen die Gesellschaft besser selber lösen kann als der Staat.

Christian Porath

Beisitzer

Kontakt: christian.porath@fdp-potsdam.de

Im Frühjahr 1998 zog ich von meiner Geburtsstadt Berlin nach Potsdam und lernte bald meine neue Heimat in vielen Bereichen kennen und schätzen. Über gelegentliches ehrenamtliches Engagement im kommunalen Rahmen wie auch auf Landesebene erfolgte schließlich die Mitarbeit in der Politik.

Meine liberale Überzeugung bildet dabei die Grundlage für mein Wirken in der FDP, die meiner Ansicht nach die einzige Partei ist, die sich tatsächlich für mehr Freiheit des Einzelnen in einer funktionierenden Gesellschaft einsetzt.

Auf kommunaler Ebene bedeutet das für mich v.a.: bessere Ausstattung im frühkindlichen und schulischen Bereich, günstigere Preise bei den Lebensgrundlagen wie Wasser und Strom, gute Erreichbarkeit innerhalb wie außerhalb der Stadt durch Bus, Bahn, Fahrrad und Auto sowie Erhaltung und Zugänglichkeit dessen, was die Stadt auch in den Außenbereichen so wertvoll macht: Parks, Wälder und Seen, aber auch Kleingärten und einfaches Straßengrün vor der Tür … denn das persönliche Wohlfühlen ist die Basis für ein angenehmes und erfolgreiches Miteinander in einer schönen Stadt.

 

Stellungnahmen nicht freigeschaltet.