Kreisverband

Die Potsdamer FDP vertritt kommunalpolitische Grundsätze und Ziele in ihrem Kreisverband und bezieht sich dabei auf das Vorbild historisch gewachsener Prinzipien eines freien Bürgertums und einer liberalen Philosophie.

Sie sieht sich als eine politische Bewegung für die Rechte des Einzelnen, sowie als Verteidiger des freiheitlich demokratischen Rechtstaats. Als Grundlage der politischen Willensbildung wird dem mündigen Bürger der Vorrang vor der Macht des Staates eingeräumt. Die wachsende Bevormundung und die hemmenden Regulierungen durch die Staatsmacht sind Gift für den gesunden Geist des Liberalismus‘.

Liberale Politik in Potsdam bietet daher eine verlässliche Alternative zu anderen politischen Parteien. Im Mittelpunkt der programmatischen Schwerpunkte stehen unter anderem: Die Chancengleichheit bei der Bildung, eine Finanzpolitik mit Augenmaß, die Stärkung der Bürgerrechte, das Bekenntnis zur Europäischen Union sowie die Bekämpfung totalitärer Tendenzen im Alltag.

Die Legitimationsgrundlage des parteipolitischen Handelns beruht nicht nur allein auf den eigenen Überzeugungen – aus der historischen Verantwortung des Liberalismus‘ als Freiheitsbewegung heraus, zieht die FDP der Landeshauptstadt ihre Kraft.

Daher: Konsequent liberal.

FDP verzichtet auf eigenen OB-Kandidaten

16.04.2018

Liberale konzentrieren sich auf Potsdamer Kommunalwahl Die Freien Demokraten in Potsdam verzichten auf die Aufstellung eines eigenen Kandidaten zur diesjährigen Oberbürgermeisterwahl. „Unser Hauptaugenmerk liegt auf der Kommunalwahl 2019. Wir wollen im nächsten Jahr mit einer eigenständigen und starken FDP-Fraktion in die Stadtverordnetenversammlung zurückkehren“, erläutert die FDP-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Linda Teuteberg das Vorgehen ihrer Partei. Aufgrund des letzten Wahlergebnisses in Potsdam im Herbst letzten Jahres sei die Ausgangslage für die Liberalen ausgesprochen gut. Bei der Bundestagswahl im September 2017 konnten die Freien Demokraten in Potsdam deutlich zulegen. Konstant positiv sind auch die Mitgliederentwicklung des Kreisverbandes sowie das Interesse an monatlich stattfindenden ... Weiterlesen